Wussten Sie schon…?

wie Sie Hundepfoten vor Streusalz schützen?

Am:

Durch den Schnee toben ist einfach genial. Aber die  winterliche Gassitour ist auch tückisch. Streusalz und Split setzen den Ballen ordentlich zu, die Pfoten Ihres Hundes sind schnell gereizt und durch die Salzlauge gerötet. Kommt es auch noch zu Rissen im Pfotenballen,  können schnell Entzündungen entstehen. Leckt sich Ihr Vierbeiner die Salzreste von den Pfoten kann er auch noch massive Magenprobleme bekommen.

Also, was tun, damit Ihr vierbeiniger Liebling auch im Winter richtig Spaß hat?

Die Ballen vor jedem Gassigehen sorgfältig mit Vaseline eincremen. Verwenden Sie auf keinen Fall  Cremes die Teebaumöl enthalten, da es für Vierbeiner giftig ist.

Zurück vom Spaziergang die Pfoten mit lauwarmem Wasser gründlich abspülen - dann gibt es auch keine Magenprobleme.